Bitte schalten Sie JavaScript in Ihrem Browser ein!
     
 
Home Usermeeting 19.03.2009
 
     
     
  Review - 55. Usermeeting am Donnerstag, den 19. März 2009  
     
  Unter großer Beteiligung fand am 19.03.09 das 55. Usermeeting im Burghofsaal in Dreieichenhain statt.  
     
  ABK-EFiS haben sich neu aufgestellt. Vertrieb und Kundenservice sind bei der EFiS AG angesiedelt. Fachthemen sind in Kompetenzzentren für SWIFT bei EFiS und für Zahlungsverkehr bei ABK gebündelt. Diese neue Struktur hat Detlev Komnig als neuer Vertriebsleiter in seiner Eröffnungsrede vorgestellt. Er konnte auch vom sehr positiven SEPA-Workshop mit dem öffentlichen Sektor berichten. Hier fand unter vielem anderen ein intensiver Austausch zwischen den Kollegen der Kassen statt. Im Bereich SWIFT for Corporates hat EFiS das Ziel 1/3 der DAX 30 als Kunden zu gewinnen. Da sind wir auf dem bestem Wege.  
     
  ABK-EFiS wird als kompetenter Gesprächspartner im Markt anerkannt. Wir wurden zur VBO-Fachtagung „Auslandsgeschäft“ in Hannover sowie zu der für Wertpapierthemen in München zu Vorträgen eingeladen. Vom Wettbewerb kopiert zu werden nehmen wir als Lob und Ansporn weiter vorweg zu gehen. Als SWIFT Service Bureau arbeiten wir auf das beste Label für diese Kategorie hin, das sogenannte „Best Practice Label“. Als eine Voraussetzung dafür sind Mitarbeiter einer SWIFT- und einer Industrie-Zertifizierung zu unterziehen. Für die Zertifizierung im Bereich Betriebssystem AIX haben wir unsere Partnerschaft mit der PROFI Engineering Systems AG ausgebaut. Der vorbereitete Kurs mit Prüfungen wird – Erfahrungen ausgewertet – für ein kommerzielles Angebot ausgebaut. Weitere Punkte der schon über zweijährigen Zusammenarbeit sind das „betreute Wohnen“ im EFiS-RZ für die Bereiche „Altdaten“ und „Altsysteme“. Die EFiS AG wurde auf der CeBit von IBM/PROFI als Referenzpartner für das Thema „Green IT“ ausgewählt. Wir treiben das Projekt voran, IBM und PROFI übernehmen das Marketing.  
     
  Herr Erb vom Verband der Auslandsbanken gab einen Ausblick auf die anstehenden Diskussionen zur Weiterentwicklung der Verordnung 2560/2001 – Preisverordnung - durch die EU-Kommission. Diese Verordnung soll auf Lastschriften ausgeweitet werden und vielleicht fallen die AWV-Meldungen für die Banken weg (oder es wird zumindest der Schwellwert auf 50.000 EUR angehoben).  
     
  Dann hat Claus Hilles aus der EBA Gruppe berichtet. Die EBA – nun auch schon 10 Jahre etabliert – startet am 02.11.2009 pünktlich den Service SDD. Die Schweiz leistet hier den größten Anteil in der SEPA. Inzwischen haben sich schon 65 Banken für den SDD Core Service, 42 für SDD B2B eingeschriebenen, die Schweiz wird komplett erreichbar sein.  
     
  Herr Marzenell aus unserem SWIFT Kompetenzzentrum konnte berichten: das SWIFT Service Bureau EFiS hat den „Health Check“ von SWIFT bestanden. Dabei handelt es sich um eine tief greifende Prüfung durch SWIFT, bei der EFiS keine Fragen offen ließ. Herr Keller von SWIFT hat deutlich gemacht: FileAct hat schon seine Vorteile gegenüber anderen Internet-basierten Kommunikationssystemen. Nach der Mittagspause wurden die Teilnehmer Zeuge der SEB-PA: Geschäftsprozesse von Bestellung bis Rechnung, Zahlungen und natürlich Buchhaltung. Die SINGLE EURO BUSINESS PAYMENT AREA war live zu erleben. (Das Video wird Ihnen in den nächsten Tagen zum Download auf der EFiS-Website zur Verfügung gestellt)  
     
   
  Die Vorträge stehen Ihnen auf der EFiS-Website zur Verfügung  
   
  Bitte vormerken:  
  Das nächste Usermeeting findet am 16. Juni 2009 statt.  
     
     
  top