Bitte schalten Sie JavaScript in Ihrem Browser ein!
     
 
Home Nikolaus Usermeeting
 
 

Am Montag, den 06.12.2010 fand das 62. Usermeeting der ABK – Systeme GmbH und der EFiS EDI Finance Service AG statt. Herr Detlev Komnig durfte auch diesmal wieder eine große Anzahl von Besuchern begrüßen. Er berichtete neben vielem Nachdenkenswertem auch über den Fortgang der SEPA Migration bei ABK-EFiS und die erfolgreiche Durchführung der dafür notwendigen Tests. ABK-EFiS ist “Full”-SEPA mit SCT und SDD.

Herr Armin Gerhardt hat über die Entwicklung der ABK-Software hin zu G4, der Zahlungsverkehrslösung der vierten Generation berichtet und uns einen spannenden Ausblick in die Zukunft gegeben.

“Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!”

Die ABK-EFiS engagieren sich seit vielen Jahren in sozialen Projekten, sowohl auf lokaler Ebene als auch in internationalen Initiativen zur Förderung benachteiligter Kinder. Auch dieses Jahr hat Herr Armin Gerhardt zu diesem Zweck einen Scheck über 2.500 Euro an die Janusz-Korcak-Schule, Langen, überreicht.

Herr Ferchland von der Deutschen Bundesbank referierte zum Thema „SEPA Migration Enddate – mögliche Auswirkungen für den Zahlungsverkehr“. Im Einladungsschreiben zu diesem Usermeeting wurde die Frage gestellt:

“There exist more Powerpoint slides on SEPA than transactions?”

Auch nach dem Vortrag von Herrn Ferchland wissen wir nicht, wieviele Powerpoint Folien es zum Thema gibt; die SEPA Transaktionen jedoch sind mit unter einem Prozent vom Gesamtvolumen in Deutschland leider noch verschwindend gering.

Herr Claus F. Hilles, EBA Clearing, berichtete über die Entwicklung der SEPA Transaktionen. Ein interessanter Vergleich der Transaktionsvolumina nach Ländern und nach Aspekten wie z.B. Export- oder Importnation. Herr Hilles rundete den Vortrag mit Informationen zu den laufenden Entwicklungsprojekten und Diskussionsthemen ab, und machte auf die nächsten Termine der EBA aufmerksam.

Frau Frauke Stille vom Landesrechenzentrum Sachsen-Anhalt, Magdeburg und Herr Mario Richter (ABK) hielten einen gemeinsamen Vortrag über die erfolgreiche SEPA Einführung in der öffentlichen Verwaltung in Sachsen-Anhalt und der für 2011 geplanten Umstellung der Vorverfahren auf SEPA Massenzahlung.

Herr Kai Marzenell berichtete ausführlich über die Gegebenheiten beim SWIFT Release 7.0. Die Zeitplanung und die Besonderheiten des Release 7.0 wurden anschaulich dargestellt.

Herr Dr. Mario Reichel beendete das Meeting mit einem Update zum Stand SEPA und TARGET2 in 2010 und einen Ausblick auf die Änderungen im Jahr 2011.

Alle Vorträge können Sie nachfolgend zum Downloaden finden:

1.TOPI_Empfang_DK

2_Armin_Gerhardt

3_Daniel_Ferchland

4a_TOP_iV_Teil1_FrauStille

4b_TOP_IV_Teil2_Richter

7_Kai_Marzenell

8_Claus.F.Hilles_EBA_Update_zu_aktuellen_Themen3

9_Mario_Reichel_update_SEPA+TGT2

zurück