Bitte schalten Sie JavaScript in Ihrem Browser ein!
     
 
Home 06.05.2015 80. Usermeeting
 
 

06.05.2015 80. Usermeeting

Mobile Payments

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie zu unserem 80. Usermeeting
herzlich ein.

Wann: Mittwoch, 6. Mai 2015

Wo: TVD e.V., Koberstädter Straße 8,
63303 Dreieich

„Gegenwind macht den Menschen weise“

Sprichwort aus Frankreich


Banken stehen mit neuen Anforderungen bezüglich Regulation, Digitalisierung und der zunehmenden Bedeutung von FinTechs vor vielfältigen Herausforderungen. Dabei rückt der Zahlungsverkehr als oftmals einziger verbliebener Kontaktpunkt zum Kunden, für Kreditinstitute wieder in den Fokus, dient er doch trotz sinkender Erträge als Ankerpunkt für Produktabschlüsse in anderen profitablen Geschäftsbereichen. Genau diese Chance haben auch neue Anbieter erkannt, die einen engen Draht zum Kunden pflegen und sich mit modernen, digitalen Angeboten bestens auskennen. Hinzu kommt, dass die Regulierung beispielsweise mit der PSD II solchen Drittanbietern die Tür aufhält und dabei  einen roten Teppich ausrollt.

Was können Kreditinstitute also tun, um innovativ zu bleiben und bei steigender Komplexität und Dynamik des Marktes mitzuhalten? Ein Weg ist es, den Zahlungsverkehr endlich als dringende strategische Aufgabe zu begreifen und damit kundenorientierte und innovative Lösungen zu schaffen. Für den Kunden 3.0 werden neue Arten des Banking erforderlich sein. Dabei entscheiden weniger die Unternehmen, als vielmehr die Kunden selbst, wie Innovationen erfolgen. Wo die einen keinen Handlungsbedarf erkennen, sehen andere Chancen, um mit neuen Lösungen im Zahlungsverkehr bestehende Geschäftsmodelle signifikant zu beeinflussen. Was entscheidet, ist die Einstellung des Betrachters zum aufkommenden Gegenwind – verweilt er im vermeintlich sichereren Hafen oder hisst er die Segel?

Spannende Diskussionen sind vorprogrammiert. Unsere Referenten stehen Ihnen zu den präsentierten
Themen jederzeit zum Meinungsaustausch zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Download: